DIE GRUNDLAGEN DES HANDELS MIT KRYPTOWAEHRUNGEN:
WIE UND WO WIRD BITCOIN GEKAUFT?

img

Kryptowährungen werden von Jahr zu Jahr eindeutig immer beliebter.

Allerdings ist nicht jedem bewusst, was genau Kryptowährungen sind und wo genau sie erworben werden können. Die überwiegende Mehrheit der Menschen kann noch nicht von den Vorteilen von Kryptowährungen überzeugt werden.

Also, was genau sind Kryptowährungen und wofür sind sie? Wie kann man in Kryptowährungen investieren?

In diesem Leitfaden werden wir alle Ihre Fragen zur Kryptowährung ausführlich beantworten.

Was sind Kryptowährungen?

img

Kryptowährungen können in den einfachsten Begriffen als digitale Währungen definiert werden, die Kryptographie verwenden.

Es ist wiederum eine moderne Technik der verschlüsselten Kommunikation. Diese Verschlüsselung macht alle Transaktionen sehr sicher.

Darüber hinaus ist die überwiegende Mehrheit der beliebtesten Kryptowährungen ein dezentrales System, das die Blockchain nutzt. Die Blockchain ist eine öffentliche Aufzeichnung von Transaktionen, die von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt durchgeführt werden.

Das bedeutet, dass alle Transaktionen, die mit der Verwendung der virtuellen Währung getätigt werden, anonym sind, aber die Liste der Transaktionen ist öffentlich zugänglich.

Natürlich existieren Kryptowährungen nicht im traditionellen Umlauf. Daher gibt es keine physischen Scheine oder Münzen, die einer bestimmten Stückelung entsprechen könnten. Alle Transaktionen, die über Kryptowährungen getätigt werden, funktionieren ohne einen Administrator. Die Ausgabe und der Wert der virtuellen Währung werden von den Nutzern persönlich überwacht.

Welche Arten von Kryptowährungen existiert?

Beliebteste Kryptowährungen in Bezug auf den Prozentsatz der gesamten Marktkapitalisierung. Quelle: Coinmarketcap

Bitcoin, die erste Kryptowährung, die 2009 ihr Debüt feierte, trug zu dem großen Interesse an virtuellen Währungen bei. Darüber hinaus wird Bitcoin von der großen Mehrheit der Menschen als Synonym für Kryptowährungen angesehen. Sie wurde auf der Basis der Blockchain-Technologie geschaffen. Es ist auch erwähnenswert, dass die erwähnte Kryptowährung immer noch der Führer des gesamten Marktes ist. Es ist nicht offiziell festgestellt worden, wer genau sein Schöpfer ist.

Die zweitbekannteste Kryptowährung ist Ethereum. Es ist wissenswert, dass seine Anfänge auf Mitte 2015 zurückgehen. Ethereum nutzt, genau wie der zuvor erwähnte Bitcoin, die Blockchain-Technologie. Allerdings unterscheidet es sich von bitcoin dadurch, dass es Ihnen auch erlaubt, sogenannte Smart Contracts zu erstellen. Dabei handelt es sich um Algorithmen, die es Ihnen ermöglichen, ganz bestimmte Aktivitäten durchzuführen. Dazu gehört unter anderem die Aufteilung von Geldern zwischen einzelnen Anteilseignern im Falle von Fundraising für ein bestimmtes Projekt. Das bedeutet, dass dieses Ethereum durchaus Crowdfunding oder Investitionen erleichtern kann.

Ripple (XRP) ist eine weitere erwähnenswerte Kryptowährung. Das Unternehmen Ripple hat nicht nur praktisch jede Einheit dieser Kryptowährung geschaffen, sondern ist auch ihr einziger Vertreiber. Es handelt sich um eine völlig andere Technologie als Blockchain. Es sollte auch beachtet werden, dass Ripple in erster Linie auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Finanzinstituten und Banken abzielt. Darüber hinaus ist die volle Ripple Lager genau 100 Milliarden Einheiten.

Allerdings lohnt es sich manchmal, über die Existenz anderer (auch weniger populärer) Kryptowährungen zu wissen, die potenziell höhere Gewinne bringen können. Unter ihnen können Sie EOS, Dash, Monero, Litecoin und NEOunterscheiden.

Warum lohnt es sich, in Kryptowährungen zu investieren?

Das mit Abstand am häufigsten angeführte Argument für Investitionen in Kryptowährungen ist, dass sie in keiner Weise überwacht werden. Es gibt also keine Instanz, die die Steuerbehörden informieren könnte.

Zu den Vorteilen von Kryptowährungen gehört auch die Möglichkeit des Umtauschs gegen reale Güter. Darüber hinaus können Kryptowährungen nicht nur gehandelt, sondern auch gegen echtes Geld verkauft werden.

Auch die sehr niedrigen Gebühren sind ein Vorteil. Wie Sie wissen, ist jede Auslandstransaktion mit Bankgebühren verbunden. Oft müssen Sie auch für die Kontoführung bezahlen. Der Vorteil von Kryptowährungsnutzern wiederum sind sehr niedrige Transaktionsgebühren. Handelsplattformen verlangen in den allermeisten Fällen geringe Provisionen im Vergleich zu Geschäftsbanken.

Die digitale Währungen haben in der Regel eine begrenzte Anzahl von Einheiten. Es ist daher nicht möglich, mehr Münzen als die angegebene Anzahl zu produzieren.

Dies ermöglicht eine viel größere Stabilität der Kryptowährungspreise in der Zukunft.

Erwerb von Kryptowährungen

Anfänger-Investoren fragen sich sehr oft, wo man Kryptowährungen kaufen kann. Online-Börsen wie Allianz Market gehören zu den beliebtesten Orten, um Kryptowährungen zu kaufen.

Allianz Market wird sowohl von Nutzern als auch von Fachleuten auf verschiedenen Websites und Plattformen hoch bewertet.

Eine sehr große Anzahl von Kryptowährungsbörsen verlangen von Ihre Kunden eine Verifizierung. Bevor ein Konto erstellt wird, muss der Benutzer ein Prozess der Verifizierung seiner Identität durchlaufen. Normalerweise wird dies durch den Vergleich des Fotos der Person mit dem tatsächlichen Dokument durchgeführt.

Darüber hinaus ist es empfehlenswert, vor der Auswahl einer Kryptowährungsbörse sehr sorgfältig zu prüfen, ob diese tatsächlich über eine ausreichende Liquidität verfügt. Dies garantiert dem Benutzer nicht nur Komfort, sondern auch Sicherheit in Bezug auf den Asset-Handel.

Einige Benutzer wählen immer noch Bitcoin-Börsen. Es lohnt sich jedoch, die Vermittlungsstelle zu überprüfen, bevor Sie die endgültige Entscheidung zum Kauf treffen. Seien Sie vorsichtig, weil jedes Jahr mehr und mehr betrügerische Plattformen erstellt werden, um betrügerische Geldgeschäfte zu generieren.

Wie kann man in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren?

img

Der Handel mit Kryptowährungen ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheint.

Es wird jedoch empfohlen, regelmäßig die neuesten Nachrichten vom Markt auf Seiten wie Bithub, Kryptofama und Bitcoin.com zu überprüfen. Es lohnt sich auch, die Blogs der populärsten Trader zu verfolgen und dann deren Handelsaktivitäten zu analysieren.

Es lohnt sich auch, die Blogs der populärsten Trader zu verfolgen und dann deren Handelsaktivitäten zu analysieren. Einige erfahrene Investoren informieren über geplante Bewegungen, noch bevor sie eine Position auf ihren Blogs eröffnen. Sie informieren auch, warum man eine bestimmte Kryptowährung zu einem bestimmten Zeitpunkt kaufen sollte. Dann lohnt es sich, den erwähnten Handel zu überprüfen. So können Sie leicht die richtigen Rückschlüsse für die Zukunft ziehen.

Es wird auch empfohlen, die Charts systematisch zu analysieren. Sie können sehen, wie sich der Chart in der Vergangenheit verhalten hat und in welche Richtung der Preis einer bestimmten Kryptowährung gehen kann. Es lohnt sich jedoch, diese Charts auf der Handelsplattform zu analysieren, auf der Sie mit Kryptowährungen handeln, da der Preis aufgrund der unterschiedlichen Kommissionen der Plattformen variieren kann.

Bei Allianz Market sind wir stolz auf den niedrigste Kommission Niveau am Markt!

Im Fall von Kryptowährungen lohnt es sich, die Fundamentalanalyse zu nutzen. Die Kryptowährungen reagieren sowohl auf wirtschaftliche als auch auf politische Informationen. Gute Nachrichten führen tendenziell zu einem Anstieg ihres Wertes, während schlechte Nachrichten zu einem Rückgang führen. Investoren haben somit ein viel transparenteres Handelsumfeld im Vergleich zu Fiat-Währungen auf dem Forex-Markt zur Verfügung. Es lohnt sich auch, regelmäßig die Informationen zu verfolgen, die von Vermittlungsstelle oder Kryptowährungsbrokern kommen.

Investoren, die die technische Analyse nutzen wollen, sollten sich mit der Elliot-Wellen-Theorie vertraut machen. Es wird auch empfohlen, den RSI-Oszillator zu verwenden, d.h. einen Indikator, der die aktuelle Stärke eines bestimmten Trends bestimmt. Der Indikator ist in der Lage, dem Investor Informationen darüber zu geben, ob ein bestimmter Vermögenswert überverkauft oder überkauft ist.

Kauf von Kryptowährungen Schritt für Schritt:

1 Wir richten ein Konto auf der Handelsplattform ein

2 Wir prüfen, welche Kryptowährungen überverkauft sind

3 Wir überprüfen die neuesten Nachrichten über die Kryptowährung (in Abwesenheit großer negativer Nachrichten können wir mit dem nächsten Schritt fortfahren)

4 Wir kaufen (CFD-Kontrakte auf) Kryptowährungen mit einer Stop-Loss-Order (verkaufen automatisch, wenn ein niedrigerer Betrag erreicht wird) mit einem Wert, der 5-15% niedriger als der aktuelle ist (hängt von der Periode ab - je länger, desto größer der Prozentsatz der Differenz).

5 Wir warten auf den Höhepunkt der Kryptowährung, wenn sie laut dem RSI-Index relativ überkauft ist.

5 Wir verkaufen und verdienen Geld. Durch den Einsatz von Leverage können Sie Ihren Gewinn um ein Vielfaches erhöhen. Bitte im Auge beachten, dass es eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, eine Stop-Loss-Position zu erreichen, bei der Sie ein paar Prozent des investierten Betrags verlieren können.

Übersicht

Viele Informationen, richtig?

Um einen besseren Überblick über Krypto und die Grundlagen des Kryptowährungshandels zu bekommen, lesen Sie bitte die wichtigsten Punkte in unserer Zusammenfassung:

  • 1. Kryptowährungen sind digitale Währungen, die Kryptographie verwenden;
  • 2. Nicht nur alle Transaktionen mit Kryptowährungen sind sicher, sondern es gibt auch keine Möglichkeit, sie zu fälschen;
  • 3. Der Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheint;
  • 4. Kaufen Sie überverkaufte Kryptowährungen, verkaufen Sie überkaufte - Sie können dies mit dem RSI-Index überprüfen, der auf AllianzMarket verfügbar ist;
  • 5. Es lohnt sich, in verschiedene Arten von Handelsinstrumenten und verschiedene Handelsinstrumente jeder Art zu investieren, um das Risiko zu reduzieren;
  • 6. AllianzMarket ist ein großartiger Ort für einen sehr sicheren und profitablen Handel mit Kryptowährungen;
  • 7. Zu den beliebtesten Kryptowährungen gehören Bitcoin, Etherum und Ripple;
  • 8. Es lohnt sich, sich für eine Investition in Kryptowährungen zu entscheiden, da sie nicht beaufsichtigt werden. Außerdem sind sie resistent gegen die Maßnahmen nationaler Behörden. Kryptowährungen können mittlerweile problemlos gegen jede Ware getauscht werden;
  • 9. Wer plant, in Kryptowährungen zu investieren, sollte sich für die fundamentale und technische Analyse interessieren. Es lohnt sich auch, die Blogs von erfahrenen Investoren zu verfolgen.